Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Bio Hühnerfutter

Vergleichssieger
ModellBio Hühnerfutter und Wachtelfutter LegehennenmehlGeflügelkörnermix 100% Bio, Gen-FreiBio Hühnerfutter und Wachtelfutter Pellets
Bio Hühnerfutter und Wachtelfutter Legehennenmehl Geflügelkörnermix 100% Bio, Gen-Frei Bio Hühnerfutter und Wachtelfutter Pellets
Testnote

100

/100 Punkten

SEHR GUT

90

/100 Punkten

SEHR GUT

88

/100 Punkten

GUT

Preis

29,38 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 13:50

29,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 13:50

28,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 13:50
DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*
Menge (kg)203020
Alleinfutter für Hennen
Alleinfutter für Wachteln
Legerassen geeignet
Bio Zertifikat

Bio Hühnerfutter

Henne oder Ei – was war zuerst da? Um leckere Eier am Frühstückstisch genießen zu können, geht zumindest erst einmal eine gute und gesunde Ernährung der Henne voraus. Die Zusammenstellung des Hühnerfutters ist maßgeblich daran beteiligt, gute Legeergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie Hühner halten, haben Sie sich bestimmt schon folgende Fragen zum Hühnerfutter gestellt:

  • Was macht gutes Hühnerfutter aus? Woraus besteht es?
  • Wann ist Bio Hühnerfutter eigentlich “Bio”
  • Ist das Hühnerfutter für alle Hühner Rassen geeignet?
  • Können Küken mit dem Hühnerfutter gefüttert werden?
  • Wird das Hühnerfutter für Legerassen empfohlen?
  • Kann ich Hühnerfutter selber herstellen?
  • Woran kann ich gutes Hühnerfutter erkennen?

In der Vergleichstabelle oben auf dieser Seite, haben wir Hühnerfutter für Sie verglichen. Hier können Sie auf einen Blick sehen, welches Hühnerfutter am besten für Ihre Hühner geeignet ist. Im Folgenden geben wir Ihnen wertvolle Tipps und Informationen zum Thema Hühnerfutter an die Hand.

Woraus besteht ein gutes Hühnerfutter?

Bei Amazon ansehen*

Beim Hühnerfutter kommt es stets auf eine gute Mischung an, damit das Futter als Alleinfutter für Ihre Hühner verwendet werden kann. Schließlich finden die Hühner in freier Wildbahn nicht nur Futter einer Sorte vor. Ähnlich wie bei einem gesunden Müsli für Menschen, ist ein gutes Bio Hühnerfutter optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Hühner abgestimmt. Ein gesunder Mix, aus allen wichtigen Nährstoffen, sorgt für eine gute Entwicklung der Hühner.

Ein gutes Hühnerfutter besteht oft aus:

Die gute Mischung macht‘s!

Wann ist Bio Hühnerfutter eigentlich “Bio”

Alle Bestandteile des Biofutters müssen aus Bio-Quellen stammen. Wenn nur ein einziger Bestandteil nicht aus einem Bio Betreib stammt, handelt es sich in der Regel schon nicht mehr um vollwertiges Bio Hühnerfutter. Sie können sich sicher vorstellen, dass es sich beim Bio Hühnerfutter um ein ganz besonders wertvolles Produkt handelt, das Ihre Hühner gut vertragen werden. Sie können für Ihre gefiederten Haustiere fast nichts Besseres tun, als sie mit hochwertigem Bio Hühnerfutter zu versorgen.

Tipp: Die von den eigenen Hühner erzeugten Bio Eier sind zu ziemlich das Leckerste was es gibt. Viele weitere Bio Produkte finden Sie bestimmt in der Nähe Ihrer Wohnung. Seit kurzem finden Sie alle weiteren Bio Produkte auch auf Amazon*.

Ist das Hühnerfutter für alle Hühner Rassen geeignet?

Je nach Kennzeichnung, eignen sich Hühnerfutter-Mischungen für unterschiedliche Hühnerrassen.
Insbesondere Legerassen benötigen speziell abgestimmte Futtermischungen, da die Eier ja besonders schmackhaft sein sollen. In der Vergleichstabelle haben wir für Sie die Merkmale der Hühnerfutter-Mischungen  zusammengetragen, damit Sie die Futtersorten komfortabel vergleichen können.

Können Küken mit dem Hühnerfutter gefüttert werden?

Küken benötigen Aufzuchtfutter.Für Küken ist spezielles Aufzuchtfutter* im Handel erhältlich. Dieses ist als Hühnerfutter für die kleinen Küken am besten geeignet. Alle Bestandteile des Hühnerfutters für Küken, sind bestens abgestimmt. Herkömmliches Hühnerfutter kann später zu dem Aufzuchtfutter gemischt werden, damit sich die Junghühner daran gewöhnen können.
Um die Entwicklung vom Küken zum gesunden Huhn möglichst effektiv zu gestalten, empfehlen wir in jedem Fall ein Aufzuchtfutter zu verwenden. Zudem benötigen die Tiere viel Auslauf.

Tipp: Sehr gut sind die Hühner und Küken in einem Freilaufgehege aufgehoben, wo sie sich den ganzen Tag frei bewegen können. Platzieren Sie den Futterspender innerhalb des Freilaufs, dann können Sie die Tiere auch mal einige Tage allein lassen.

Kann ich Hühnerfutter selber machen?

Selbstverständlich können Sie Ihr Hühnerfutter auch selber zusammenmischen. Hier finden Sie ein Rezept mit den Bestandteilen:

Wir sehen hier aber keinen Vorteil, da viele Hersteller bereits perfekt abgestimmte Mischungen anbieten, die den Hühnern gut schmecken und sehr gesund sind.
Zudem ist es sehr schwierig, die verschiedenen Körnersorten ohne maschinelle Hilfe gut durchzumischen, damit die Hühner ständig alle Nährstoffe erhalten. Eine manuelle Mischung dauert einige Zeit und ist ein richtiger Kraftakt. Schließlich machen Sie sich die Arbeit nicht für nur 1 Kg Futter.

Woran kann ich gutes Hühnerfutter erkennen?

Achten Sie auf rein natürliche Zutaten des Hühnerfutters! Die Zusammenstellung aus gesunden Bestandteilen entscheiden darüber, wie gut Ihre Hühner gedeihen und auch, wie gut die Eier am Ende schmecken. Gleichzeitig wirkt sich ein vollwertiges, gesundes Hühnerfutter sehr positiv auf das Wohlbefinden der Hühner aus.
Das Hühnerfutter sollte eine gleichmäßige Struktur aufweisen, so dass die Hühner optimal mit Nährstoffen versorgt werden. Die Premiumhersteller aus unserem Vergleich sorgen für die perfekte Mischung der einzelnem Körner, Kalk, den Vitaminen, Mineralien und damit für beste Qualität.

Tipp: Die Eidotterfarbe Ihres Frühstücks-Ei wird stark von der Zusammensetzung des Futters bestimmt. Bei Legerassen-geeignetem Futter können Sie sicher sein, dass das Ei eine sehr appetitliche Farbe bekommt – ganz ohne künstliche Zusätze wie Farbstoffe!

Viel Erfolg mit Ihrer Hühneraufzucht!

Zuletzt geändert am: 14. Mrz 2018 @ 13:16


Ähnliche Beiträge