Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Hühnerrassen im Vergleich

Hühnerrassen Übersicht

Die Charakter Unterschiede der Hühnerrassen sind besonders zu beachten.Huhn ist nicht gleich Huhn. Erfahrene Hühnerhalter wissen es bereits – zwischen den verschiedenen Hühnerrassen gibt es zahlreiche Unterschiede. Die Attribute beschränken sich keineswegs nur auf das äußere Erscheinungsbild der Hühnerrasse. Insbesondere das Wesen des Tiers, aber auch die Eignung für bestimmte Zwecke können sich grundlegend von Hühnerrasse zu Hühnerrasse unterscheiden.
So benötigen einige Hühnerrassen mehr Platz im Hühnerstall und einen größeren Auslauf. Sie sollten auch keine aggressiven Hühnerrassen mit anderen Hühnerrassen gemischt halten, um Verletzungen der Tiere zu vermeiden.
In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie zu Hühnerrassen wissen sollten und stellen Ihnen eine Auswahl an geeigneten Hühnerrassen vor. So können Sie anhand Ihrer räumlichen Gegebenheiten und Ihren Erfahrungen mit Hühnern schnell eine geeignete Hühnerrasse finden.

Der Hühnerrassen geeigneter Stall

Für die Auswahl eines passenden Hühnerstalls ist es sehr wichtig zu wissen, welche Hühnerrassen und wie viele Tiere gehalten werden sollen. Berücksichtigen Sie unbedingt, das einige Hühnerrassen einen etwas größeren Platzbedarf als ein durchschnittliches mittelgroßes Huhn, wie z.B. das Vorwerkhuhn haben. Für diese Tiere sollten Sie unbedingt einen größeren Hühnerstall vorsehen, bzw. die Anzahl der Tiere im Stall reduzieren. In unserer unten aufgestellten Hühnerrassen Vergleichstabelle weisen wir Sie auf diesen Mehrbedarf an Platz nochmals genau hin.
Den anderen Fall kann es auch geben: Für kleine Hühnerrassen oder z.B. Wachteln wird oft nur ein kleiner Hühnerstall benötigt, da die Tiere auch ausgewachsen nicht so groß werden, wie das zum Vergleich immer herangezogene mittelgroße Huhn.
Bedenken Sie grundsätzlich, dass die Haltung von Hühner viel Spaß macht und nach kurzer Zeit oft der Wunsch besteht, die Anzahl der Hühner zu erhöhen. Im nu benötigen Sie mehr Platz als ursprünglich geplant. Mit der Anschaffung eines großen Hühnerstalls haben Sie immer eine Reserve, um den Tieren eine komfortable Unterkunft zu bieten.

Tipp: Um Ihren Hühnern eine optimale Unterbringung zu bieten, platzieren Sie den Hühnerstall innerhalb eines Freilaufgeheges aus Drahtgewebe. Der Stall kann jetzt gefahrlos ständig geöffnet bleiben. So können sich die Tiere auch um den Hühnerstall herum frei  bewegen und haben insgesamt viel mehr Platz zur Verfügung.

Hühnerrassen für angehende Hühnerhalter

Gerade wenn Sie sich Hühner anschaffen wollen und noch keine Erfahrungen mit den Tieren haben, sind Sie gut beraten, eine für Beginner geeignete Hühnerrasse zu wählen. So gelingt Ihnen der Einstieg in dieses tolle Hobby. Wenn Sie Erfahrungen gesammelt haben, können später problemlos auf andere Hühnerrassen umsteigen. So können Sie sich Schritt für Schritt an anspruchsvolle Hühnerrassen herantasten.

Hybrid Huhn oder Rassehuhn?

Prinzipiell wird zwischen dem Rassehuhn und einem Hybrid Huhn unterschieden. Sie können sowohl Rassehühner als auch Hybrid Hühner gut halten. Beide Möglichkeiten haben jedoch ihre Vor- und Nachteile, die von Ihren Ansprüchen an die Hühnerhaltung abhängen.

Hybrid Huhn

Zwischen den Hühnerrassen gibt es zahlreiche Unterschiede.Bei hybriden Hühnern handelt es sich um Mischlinge, also keine reinrassigen Hühner. Die Tiere haben oft vielfache Vorteile, da Ihnen bestimmte positive Eigenschaften angezüchtet wurden. So sind einige Hybrid Hühner sehr robust, haben eine gute Legeleistung oder liefern besonders zartes Fleisch. Diese Hühner sind oft günstiger als Ihre reinrassigen Hühner-Kollegen.
Sollten Sie allerdings planen Hühner zu züchten, sind Hybrid Hühner nicht geeignet, da es sich nicht um reinrassige Tiere handelt. Ein weiterer Nachteil ist es oft, die genauen Eigenschaften eines Hybrid Huhns erkennen zu können. Eventuell ist nicht ganz klar, welche Rassen in der Hybrid-Züchtung enthalten sind und die Verhaltensweisen der Tiere sind dann doch etwas anders als geplant.

Tipp: Lassen Sie sich zu den Eigenschaften Ihres gewünschten Hybrid-Huhns vom Hühner Anbieter Ihres Vertrauens beraten. Der Verkäufer wird seine Hühner genau kennen und kann Ihnen wertvolle Tipps geben.

Rasse Hühner

Wenn Sie Hühner gezielt züchten und auch weiterverkaufen möchten, sind reinrassige Hühner deutlich im Vorteil. Hier ist eindeutiger bestimmbar, wie die Eigenschaften eines Huhns sind und welche Verhaltensweisen es an den Tag legt.
Gerade bei bewährten Hühnerrassen, die sich auch für Einsteiger eignen, können Sie nicht viel verkehrt machen. Über lange Zeit sind diese Hühnerrassen bekannt und erprobt. Im folgenden Kapitel stellen wir Ihnen die beliebtesten Hühnerrassen vor und geben Ihnen wertvolle Tipps dazu.

Die richtige Hühnerrasse auswählen

Auf der Welt gibt es unzählige Hühnerrassen. Allein im europäischen Raum sind fast 200 Hühnerrassen erfasst. Keine Sorge, bevor uns die Übersicht verloren geht, beschränken wir uns hier auf die beliebtesten Hühnerrassen. Es ist zudem recht einfach diese Hühnerrassen zu erwerben, da sie sehr verbreitet sind. Lesen Sie in unserem Ratgeber zum Hühnerkaufen, was Sie dabei beachten müssen.

Tipp: In der folgenden Tabelle sind die Eigenschaften der Hühner im Vergleich aufgelistet. Der von den Hühnern benötigte Platzbedarf können Sie leicht anhand des angegebenen Faktors berechnen✶:
Zwei Beispiele für einen Hühnerstall für bis zu 6 mittelgroße Hühner:

  • Das “Araucana-Huhn” hat einen Platzbedarf-Faktor von 1. Dies bedeutet, Sie können bis zu 6 Hühner dieser Rasse in diesem Hühnerstall halten (1 x 6 = 6 Araucana-Hühner)
  • Das “Barnevelder-Huhn” hat einen Platzbedarf-Faktor von 0,8. Multiplizieren Sie dies mit den Angaben des Hühnerstalls und runden den Wert ab: 0,8 x 6 = 4,8 Hühner -> abgerundet = 4 Barnevelder-Hühner in diesem Stall
HühnerrasseBesonderheitenGewicht HenneLegeleistung Eier/JahrPlatzbedarf (s. oben✶)Anfänger geeignet?Zwiehuhn
Rasse?
AraucanaGut geeignet für Hobbyhalter. Geringe Ansprüche. Die Rasse ist schwanzlos.ca. 2 Kgca. 180ca. 1
AltsteirerSehr wetterhartes und gut zu haltendes Huhn. Wirkt sehr athletisch.ca. 2,5 Kgca. 170ca. 0,6
BarnevelderLegt schöne braune Eier. Das Huhn ist ein Nichtflieger. Impfung gegen die Mareksche Lähme empfehlenswert.ca. 2,75 Kgca. 180ca. 0,8
BrahmaSehr große und kräftige Hühnerrasse. Schöne Fiederung.ca. 3 Kgca. 140ca. 0,6
CochinGroße, ruhige Hühner mit auffälligen Federn an den Beinen. Nichtflieger.ca. 4,5 Kgca. 120ca. 0,5
LeghornSehr ähnlich der Italiener-Hühner-Rasse. Leicht zu halten aber kaum handzahm.ca. 2,2 Kgca. 250ca. 1
ItalienerEinfach zu haltende Hühner Rasse. Eher selten inzwischen.ca. 2,2 Kgca. 180ca. 1
KraienköppeUrsprünglich als Kampfhuhn gezüchtet. Sehr kräftige Hühner. Zeigen gegenüber dem Halter viel Zuneigung. Außerordentlich hohe Legeleistung.ca. 3,2 Kgca. 230ca. 0,6
Plymouth RocksSehr robustes Huhn für Einsteiger bestens zu empfehlen. Sehr Zutraulich.ca. 2,5 Kgca. 190ca. 1
RamelsloherKräftiges, weißes Huhn. Besonders gute Winterlegeleistung.ca. 2,5 Kgca. 170ca. 0,6
OrpingtonSehr große Hühner. Ausgezeichnet als Anfänger Huhn geeignet. Sehr zutrauliche Rasse.ca. 3,5 Kgca. 140ca. 0,6
New HampshireSehr ruhige Hühner. Mittelgroße Erscheinung. Eier bestens für die Kunstbrut geeignet.ca. 2,2 Kgca. 1801
SeidenhuhnKleine Hühnerrasse. Sehr beliebt bei Hobbyzüchtern. Gefieder ist besonders flauschig.ca. 1,4 Kgca. 1501,2
SundheimerEin sehr zutrauliches, einfach zu haltendes Huhn. Auffälliges Äußeres mit weißen Schenkelfedern.ca. 2,5 Kgca. 2001
ShamoSehr schmales Huhn. Eignet sich eher für fortgeschrittene Halter. Sehr kämpferischer Charakter.ca. 3 Kgca. 800,5
Wyandotten,Sehr gut zu haltende Hühnerrasse. Fliegt wenig oder gar nicht. Kräftiger Körperbau.ca. 3 Kgca. 1801
VorwerkhuhnSehr schöne Farbgebung bei Hahn und Henne. Gut zu halten. Sehr sparsam im Unterhalt.ca. 2,5 Kgca. 1401
WelsumerLegt große Eier. Sehr gut zu halten. Sehr Winterfest.ca. 2,5 Kgca. 1601
SussexSehr gut zu haltendes Huhn. Brütet allerdings nicht zuverlässig. Ruhiger, zutraulicher Charakter.ca. 3 Kgca. 1201
Bielefelder KennhuhnSehr schönes, robustes Huhn. Eines der besten Einsteiger Hühner. Zutraulich und hat eine hohe Legeleistung.ca. 2,5 Kgca. 1901
WachtelSehr kleine Hühnerrasse. Können meist einfach gehalten werden. Geschlecht ist schwer zu bestimmen. Achtung: Inzucht verhindern!ca. 0,2 Kgca. 2003

Was ist eine Nutzhuhn Hühnerrasse?

Jeden Tag ein eignes leckeres Ei zum Frühstück.Verschiedene Hühner wurden gezüchtet, um unterschiedliche Eigenschaften zu erreichen. Als Nutzhuhn werden Hühnerrassen bezeichnet, mit denen sich Eier und Fleisch erzeugen lässt. Hier entsteht ein direkter Nutzen aus der Zucht und Haltung dieser Hühner. Oft handelt es sich bei den Nutzhühnern um ein Hybridhuhn, es sind sogar mehrere dieser nützlichen Eigenschaften kombinieren worden. In der Agrarindustrie sind  daher fast ausschließlich Nutzhühner verbreitet. Rassehühner spielen in der Geflügelindustrie kaum eine Rolle.
Wenn Hühner hingegen in Richtung Schönheit und zu Show-zwecken gezüchtet werden, spricht man nicht mehr von einem Nutzhuhn. Der direkte “Nutzen”, also die Ei- und Fleischerzeugung ist nur von nachrangiger Wichtigkeit.

Lege-Hühnerrassen

Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnen sich Lege-Hühnerrassen dadurch aus, das sie gut und regelmäßig Eier legen. Wenn Sie auf eine hohe Ei-Ausbeute viel Wert legen, sollten Sie sich nach Legehühnern umsehen. Anders als oft vermutet, zeichnen sich gerade einige mittelgroße Hühnerrassen durch eine gute Legeleistung aus. Bei einer Lege-Hühnerrasse können Sie mit 180-230 Eiern pro Jahr rechnen.

Tipp: Beachten Sie dabei, dass bei mehreren Lege-Hühnern, über das Jahr eine beachtliche Menge an Eiern zusammenkommen. Planen Sie durchaus ein, die Eier in der Nachbarschaft oder Verwandtschaft zu verschenken, da Sie sonst schnell mehr Eier haben werden, als Sie essen können.

Mit den von der Hühner-Industrie herangezüchteten Hybrid-Hühnersorten haben die normalen Lege-Hühner übrigens nicht mehr viel zu tun. In der Industrie kommen oft Hybrid-Hühner zum Einsatz, die weit über 300 Eier pro Jahr produzieren.

Zwiehuhn-Hühnerrassen

Einige Hühnerrassen werden als Zwiehuhn oder auch Zweinutzungsrasse eingeordnet. Hier handelt es sich um eine Hühnerrassen Zucht, bei der sowohl die Legeergebnisse, als auch das Hühnerfleisch überdurchschnittlich hoch, bzw. gut ist. Die Hühner können meist das Futter sehr gut verwerten. Diese Hühnerrassen basieren auf sehr traditionellen und ursprünglichen Zuchtgedanken. Insbesondere bei den bekannten alten Landhuhnrassen gibt es einige Zwiehuhnrassen. Diese Hühner sind meist recht groß und schwer. Die Einstufung als Zwiehuhn-Hühnerrasse kann sehr hilfreich sein, wenn Sie vorhaben Hühner vorwiegend wegen der guten Legeergebnisse und als Masttier zu züchten.

Zwerg-Hühnerrassen

VOn vielen Hühnern gibt es eine Zwerghuhn Variante.Gerade für die Hühnerhaltung im heimischen Garten sind Zwerghühner bestens geeignet. Die Tiere kommen mit weniger Platz als ihre großen Kollegen aus, was sie besonders für eine Haltung mit wenig Platz auszeichnet.
Bei Zwerghühnern gibt es zwei Varianten. Zum einen handelt es sich um Hühnerrassen, die immer schon kleinwüchsig waren, wie z.B. das Bantam Huhn. Zum anderen gibt es von vielen Hühnerrassen inzwischen Zwerghuhn Varianten, also eine kleine Variante einer bestimmten Hühnerrasse. Gerade diese Verkleinerungen treffen aktuell den Zahn der Zeit und sind besonders bei Hühnerhaltern sehr beliebt. Die Schwierigkeit bei einer guten Zwerghuhn Rasse Züchtung ist es, gute Proportionen bei der kleineren Variante zu erzielen.

Tipp: Zwerghühnerrassen eignen sich hervorragend für die bequeme Haltung in kleineren Gärten. Wenn Sie den Hühnerstall in einem verschließbaren Freilauf platzieren, können sich die Zwerghühner hier nahezu auf sich alleine gestellt aufhalten. Ausgestattet mit genügend Futter und Wasser werden sich die Tiere hier pudelwohl fühlen und Sie können sie eine ganze Zeit lang alleine lassen.

Zuletzt geändert am: 15. Okt 2018 @ 19:49


Ähnliche Beiträge