Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Legenester für Hühner

Vergleichssieger
ModellARNDT Legenest „Europa“ -oben-NESTFARMS LegenestKerbl Legenest aus Holz
ARNDT Legenest "Europa" -oben- NESTFARMS Legenest Kerbl Legenest aus Holz
Testnote

95

/100 Punkten

SEHR GUT

87

/100 Punkten

GUT

73

/100 Punkten

BEFRIEDIGEND

Preis

143,69 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 20:51

158,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 20:51

42,77 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 20:51
DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*
ca. Größe (in cm)95 x 57 x 4066 x 89 x 65,580 x 35 x 33
Anzahl Nester332
MaterialHolzKunstoffHolz
Einschub Schubladen
Erweiterbar

 

 

Legenest für Hühner

In der Hühnerhaltung sollte ein Legenest zur Grundausstattung gehören, weil nicht nur dem Hühnerhalter, sondern ebenso den Hühnern, ein guter Komfort geboten wird. Ohne ein Legenest legen die Hüher zwar auch problemlos ihre Eier ab, jedoch tun sie dies oft an den unerwartetsten Orten. Die Eier sind dann oft mühevoll zu suchen. Dabei muss jeden Tag das Außengehege und der Hühnerstall abgelaufen und nach Eiern durchsucht werden. Jedes Ei muss einzeln aufgelesen werden. Bei einem Legenest werden die Eier dagegen in einem Behältnis, wie meist einer Art Schublade, aufgefangen. Damit ist die Sicherheit der Eier garantiert und man spart sich ebenso viel Zeit beim Einsammeln der Eier. Nachfolgend gibt es hilfreiche Tipps für die Nutzung des Legenests und die Hühner im Stall.

Die Korrekte Anbringung des Legenests

Wenn es die Konstruktion erlaubt, stellen Sie das Legenest etwa 80 cm über dem Boden auf. Hohe Plätze mögen die Hühner sehr, führen allerdings ebenso zu Einstiegsproblemen. Durch eine Leiter wird der Zugang erleichtert.

Tipp: Direkt unter dem Legenest gestaltet man den Platz am besten hell, damit die Tiere hier keine Eier ablegen.
Im Hühnernest selbst darf es ruhig dunkel sein, so dass die Tiere sich dort geschützt fühlen und zum Eierlegen angeregt werden. So erzielen Sie beste Legerergebnisse.

Im Handel werden neben den Einzelnestern auch Gruppennester angeboten. Hühner sind gesellig beim Eierlegen, so dass ein Gruppennest vorzuziehen ist. Ein Gruppennest ist meistens in mehrere Abteile unterteilt und bietet den Hühnern genügend Platz bei der Eiablage.

Tipp: Sind in einem Hühnernest bereits Eier vorhanden, kann dies die Brutbereitschaft anregen. Sie können sogenannte Fake Eier* benutzen um dies zu erreichen. Platzieren Sie diese Kunsteier im Legenest und freuen Sie sich über die besten Legerergebnisse!

Wie Sie die Eier am besten schützen

Die Eier sind gegen unterschiedliche Gefahren zu schützen.
Sie sollen nach der Ablage ja keinesfalls zu Bruch gehen. Deshalb muss auf Schubladen beziehungsweise sichere Boxen geachtet werden, in denen die Eier sicher aufgehoben sind. Eine weitere große Gefahr besteht durch Freßfeinde. So ergibt sich das Risiko, dass Füchse, Marder, Katzen, andere Vögel und weitere Tiere Zugang erhalten und sich über die Eier hermachen. Achten Sie bei der Standortauswahl auf eine geschützte Lage. Sie sollten darauf achten, dass weder die Rückseite noch die Vorderseite ungeschützt sind.

Tipp: Wenn das Legenest innerhalb eines sicheren Freilaufgeheges aufgestellt wird, sind Hühner und Eier am besten geschützt.

Ausstattung des Innenraums im Legenest

Der Innenraum im Hühnernest kann auf unterschiedliche Art und Weise gut gestaltet werden. Meistens sind Matten aus Kunststoff oder Kokosmatten vorhanden, die ein Loch enthalten. Damit ausgestattet bleibt das Ei am Platz liegen. Besonders Warmhaltematten* sind sehr komfortabel. Erhältlich sind auch Einwegmatten*, die sehr hygienisch sind und regelmäßig ausgewechselt werden können. Alternativ kann ebenso Einstreu* aus zerkleinertem Stroh gewählt werden. Jedoch ist das Reinigen bei Stroh Einstreu mit mehr Aufwand verbunden.

Tipp: Wenn Sie Farnwedel als Einlage für das Legenest bekommen können, werden gleichzeitig Parasiten abgeschreckt und ferngehalten.

Zuletzt geändert am: 15. Okt 2018 @ 19:49


Ähnliche Beiträge