Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Wärmestrahler

Vergleichssieger
ModellHobby Elstein WärmestrahlerTrixie Keramik Infrarot WärmestrahlerLucky Rep Halogen Sun
Hobby Elstein Wärmestrahler Trixie Keramik Infrarot Wärmestrahler Lucky Rep Halogen Sun
Testnote

98

/100 Punkten

SEHR GUT

58

/100 Punkten

AUSREICHEND

83

/100 Punkten

GUT

Preis

23,99 € 25,80 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 13:50

22,54 € 24,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 8:03

20,57 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 19. November 2018 13:50
DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*
Leistung (W)10010075
ca. Betriebsstunden (h)800010000Keine Angabe
FassungE 27E 27E 27
Unempfindlichkeit Spritzwasser
Produktabmessungen (cm)10,6 x 7,8 x 7,48,5 x 12 x 8,59 x 8,2 x 8

Wärmelampe für Hühner und Küken

Genau wie unsere Babys brauchen auch neugeborene und sehr junge Hühner viel Wärme. In der freien Natur sorgt die Henne dafür, dass die Küken immer wieder, besonders des Nachts, unter das warme Federkleid kriechen können. Oft werden gerade zu Beginn der Hühnerhaltung Küken ohne Henne aufgezogen – in diesem Fall ist ein guter und sicherer Wärmespender erforderlich. Die Wärmelampe kann natürlich auch ergänzend eingesetzt werden, dann fühlen Küken und Hühner sich einfach viel wohler. Insbesondere kann eine Wärmelampe bei Frost den Hühnerstall gut erwärmen. Der Vergleich für Wärmelampen bietet einen Überblick über die besten Angebote am Markt.

Wärmelampe: Halogenlampe oder Dunkelstrahler?

Eine Halogen Wärmelampe sorgt für angenehme Wärme im Hühnerstall. Diese Wärmelampen sind mit unterschiedlicher Wattleistung erhältlich. Stromsparender und vor allem besser den natürlichen Bedürfnissen der Tiere angepasst, sind allerdings die Wärmelampen mit Dunkelstrahler. Gerade nächtliches Licht kann zu vermehrter Unruhe und gestörtem Verhalten der Tiere führen. Für den täglichen Biorhythmus der Hühner und Küken ist ein Dunkelstrahler viel besser. In der Nacht genießen die Küken die Annehmlichkeit der Wärmelampe und fühlen sich im Dunkeln so wohl, wie unter dem Federkleid der Henne. Da kein Licht erzeugt wird, ist diese Variante zudem stromsparender.

Ausstattung der Wärmelampe

Küken und Hühner benötigenn eine Wärmelampe um sich optimal entwickeln zu können. Die Wärmelampe muss so angebracht werden, dass die Tiere nicht mit der Lampe in Berührung kommen. Eine Position ganz oben im Stall ist gut geeignet, damit die Wärmelampe alle Winkel erreicht. Die ideale und übliche Form ist die Kegellampe mit rundem Schutzgitter. Die Kegelform bietet eine besonders effiziente Wärmestrahlung, da die Energie der Wärmelampe hier gut gebündelt wird. Beachten Sie bei der Installation, dass das Kabel eine ausreichende Länge bis zum nächsten Stromanschluss hat. Das Kabel muss dabei so geführt werden, dass es für die Hühner unerreichbar ist. Die handelsübliche Wärmelampe – unabhängig ob Halogenlampe oder Dunkelstrahler – kann zusätzlich mit Temperaturfühlern* ausgestattet werden. Temperaturfühler für eine Wärmelampe sind besonders dann erforderlich, wenn die Wärmelampe im Hühnerstall für Junghühner betrieben werden soll. Die Sensoren der Temperaturfühler sorgen für die Ein- und Ausschaltung, je nach fallender oder steigender Temperatur im Stall.

Gute Aufzuchtbedingungen durch die richtige Temperatur

Bei einer guten Wärmelampe, die den Aufzuchtbereich für die Küken gleichmäßig erwärmt, fühlen sich die Tiere gut und entwickeln sich bestens. Wärmelampen gibt es schon zu günstigen Preisen. Die besten Modelle aus unserem Vergleich punkten mit guter Wärmeverteilung und einer langen Laufleistung.

Tipp: Achten Sie auf einen vorhandenen Spritzwasserschutz, damit dem Federvieh nichts passiert, falls einmal Wasser an die Lampe kommt. Auch bei der Reinigung kann Wasser auf die Wärmelampe gelangen – hier verlängert ein vorhandener Spritzwasserschutz in der Regel die Lebensdauer der Wärmelampe.

Zuletzt geändert am: 15. Okt 2018 @ 19:50


Ähnliche Beiträge