Skip to main content

Sundheimer

Steckbrief + -
Gewicht: 3,5kg
3,0kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 220
2. Jahr= 220
Eierfarbe: eifarbe_gelb-braun
Kategorie: Zwiehuhn
Anfängerrasse
Vor der Anschaffung der ersten Hühner gibt es einiges zu beachten. Der foglende Ratgeber hilft dir dabei unnötige Fehler zu vermeiden.

Allgemeines zum Sundheimer Huhn

Für Familien mit Kindern ist diese alte deutsche Hühnerrasse wie gemacht. Sundheimer Hühner werden sehr zutraulich und lassen sich ohne Gezeter auf den Arm nehmen und streicheln sobald sie sich eingewöhnt haben.

Als Zwienutzungshuhn liefern sie nicht nur ordentlich Eier, sondern werden auch wegen ihrem guten Fleischbesatz geschätzt. In einem kleinen Garten oder Gehege fühlen sich die emsigen Futtersucher allerdings nicht wohl. Selbst die Zwergform hat noch einen hohen Anspruch an die Größe des Auslaufs.

Anzeige
erkennungsmerkmale_sundheimer_huhn

Das Sundheimer Huhn für Anfänger

Wie die meisten anderen großen Hühnerrassen zeichnen sich Sundheimer Hühner durch ihr ruhiges und gelassenes Wesen aus. Sie lassen sich ausgesprochen leicht zähmen und sind trotz ihrem Hang zur Bewegung sehr anhänglich. Auch die Hähne sind selten aggressiv und krähen eher selten und wenn dann auch nur verhalten.

Bei einem großzügig bemessenen Auslauf mit abwechslungsreichem Bewuchs suchen sich die Sundheimer gerne selbst ihr Futter und stellen auch sonst keine großen Ansprüche. Da sie aufgrund ihres Gewichts und den eher kleinen Flügeln keine guten Flieger sind, reicht ein normal hoher Zaun, um die Sundheimer Hühner auf dem Gelände zu halten. Würden sie über den Zaun kommen, wären Nachbars Gärten vor ihrer eifrigen Futtersuche allerdings nicht sicher.

Hinweis: Trotz ihrer Beliebtheit gehören Sundheimer Hühner zu den vom Aussterben bedrohten Hühnerrassen. Leider ist der natürliche Bruttrieb bei den Hühnern weitestgehend weggezüchtet worden, so dass eine Naturbrut eher selten ist.

Legeleistung und Eierdetails

Obwohl am Anfang der Zucht des Sundheimer Huhnes der Fokus auf einen guten Fleischbesatz gelegt wurde, haben züchterische Veränderungen zu einer beachtlichen Legeleistung bei gleichbleibender Fleischqualität gesorgt.

So kann man bei den Sundheimern mit einer Legeleistung von bis zu 220 Eiern im ersten Jahr rechnen. Auch im zweiten Legejahr sind annähernd viele Eier zu erwarten.

Hinweis: Sundheimer Hühner zählen zu den Winterlegern. So verteilt sich die Anzahl der Eier über das ganze Jahr.

Die Eier haben ein durchschnittliches Gewicht von 55 Gramm und eine hellbraune Schale, die gelegentlich auch Sprenkel aufweisen kann.

eierdetails_sundheimer

Die Hennen werden schon mit sechs bis acht Monaten geschlechtsreif und fangen dementsprechend früh mit dem Legen an. Auch die Küken wachsen schnell heran und lassen sich gut Mästen, sollten aber künstlich bebrütet werden.

Die Haltung des Sundheimer Huhns – so gelingt´s

Sundheimer Hühner stellen keine großen Ansprüche an das Futter, wohl aber an die Größe und Beschaffenheit des Auslaufs. Die fleißigen Futtersucher sind am liebsten den ganzen Tag unterwegs und lieben ein abwechslungsreiches Angebot. Auf zu klein bemessenem Gelände wird ihnen schnell langweilig und sie fangen mit Federpicken und anderen Unarten an.

sundheimer_heuhner_auf_sitzstange

Da das Federkleid auch an den Läufen vorhanden ist, sollte der Auslauf nicht verschlammen und mit vielfältiger Vegetation sowie reichlich Gräsern und Kräutern bestückt sein. Ein paar Obstbäume und Beerensträucher sowie ein trockenes Sandbad sorgen für die nötige Abwechslung. Bei der Umzäunung reicht eine Höhe von 1,20 – 1,50 m da diese Hühnerrasse als fluguntüchtig gilt.

Den Stall muss man sauber und trocken halten, damit das Federkleid nicht verschmutzt. Da Sundheimer Hühner nicht gut fliegen können, sollten die Sitzstangen und Legenester entsprechend niedrig und über einer Hühnerleiter erreichbar sein. Es hat sich zudem als vorteilhaft erwiesen die Sitzstangen auf gleicher Höhe anzubringen.

Fütterung des Sundheimer Huhns

Um Legeleistung und Mast zu unterstützen ist ein wenig zusätzliches Futter auch bei den Sundheimern durchaus angebracht. Ansonsten versorgt sich diese Hühnergattung gerne selbst.

Falllobst und Beerensträucher sorgen für Früchte und tierische Nahrung (Maden). Gräser und Kräuter bieten Samen und frisches Grün. Trotzdem verachten die Hühner Salat, frisches Obst und Gemüse oder gelegentliche, unverdorbene Küchenabfälle nicht.

Bei der Gelegenheit lassen sie sich gerne anlocken, fressen zutraulich aus der Hand, lassen sich streicheln und bei guter Zähmung sogar auf den Arm nehmen. Ein ausreichendes Angebot an frischem Trinkwasser sollte auf dem ganzen Gelände vorhanden sein.

sundheimer_heuhner_freilauf

Herkunft und Merkmale

Bei den Sundheimer Hühnern handelt es sich um eine alte deutsche Hühnerrasse, die in Sundheim an Rhein, nahe der französischen Grenze ihren Ursprung hat. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurde mit der Züchtung der Sundheimer als Zwienutzungshuhn begonnen.

Die guten Masteigenschaften und die ansehnlich Legeleistung haben die Sundheimer bereits Mitte des 19. Jahrhunderts zu einer sehr beliebten Rasse werden lassen und führte 1886 zur Gründung der ersten Zuchtgemeinschaften.

Hinweis: Der Verein zur Erhaltung des Sundheimer- und Zwerg-Sundheimer-Huhns hat es sich erfolgreich zur Aufgabe gemacht diese einst so beliebte Rasse zu erhalten und vor dem Aussterben zu bewahren.

Die Hähne erreichen ein Gewicht von 3 bis 3,5 Kilogramm, die weiblichen Tiere liegen zwischen 2,5 und 3 Kilogramm. Bei der Zwergform sollten Hähne 1,2 Kilo und die Hennen 1,0 Kilo erreichen.

Der bis 1966 eher kastenförmige Körperbau gilt bei dem heutigen Rassestandard als Fehler. Sundheimer sollten einen tiefen und vollen Rumpf haben der waagerecht getragen wird und sich nach hinten zu verjüngt. Für die Zucht wird nur ein einziger Farbschlag mit der Bezeichnung Weiß-schwarzcolumbia anerkannt.

vorstellung_sundheimer_huhn

Das weiße Gefieder hat sowohl bei den Hähnen als auch den Hennen am Hals eine schwarze, tropfenförmige Zeichnung. Schwanzfedern und Schwingen sind Schwarz, wobei die schwarzen Federn der Schwingen von einer weißen Außenfahne so gut wie verdeckt sind. Der sechszackige Einfachkamm sowie die Ohr- und Kehllappen sind kräftig rot, der Schnabel ist hornfarben. Die Augen leuchten in hellem Rot und die gelblichen Läufe tragen an der Außenseite eine Befiederung.

Das könnte für dich interessant sein

Tipps vom erfahrenen Hühnerzüchter

Da die Brutbereitschaft bei den Sundheimer Hühnern kein erwünschtes Zuchtziel ist, werden gluckende Hennen von Züchtern selten zur Zucht verwendet. Für Hobbyzüchter ist eine Naturbrut jedoch sicher interessanter. Eventuell kann man befruchtete Eier einer anderen Bruthenne unterlegen, wenn keine Kunstbrut gewünscht wird.

Weitere interessante Themen