vorstellung_stupphuhn
Strupphühner: Steckbrief
       
Gewicht: 3,50kg
2,50kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 140
2. Jahr= 90
Eierfarbe: eifarbe_cremefarben
Kategorie: Legehuhn
Anfängerrasse
Strupphühner: Steckbrief
Gewicht: 3,50kg
2,50kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 140
2. Jahr= 90
Eierfarbe: eifarbe_cremefarben
Kategorie: Legehuhn
Anfängerrasse:

Wer ein Huhn mit besonderer Optik möchte, ist bei den Strupphühner genau richtig. Es ist eine alte Hühnerrasse, die durch gedrehte, abstehende Federn sehr struppig aussieht.

Neben dem putzigen Aussehen hat das Strupphuhn aber auch einen zutraulichen Charakter, eine gute Legeleistung zu bieten. Es wird leicht zahm und ist ein robustes Land- bzw. Legehuhn.

Merkmale

Eine dominante Mutation, im Englischen “frizzle” genannt, lässt sich die Feder drehen und die Fahne aufrichten. Dies führt zu dem namensgebenden struppigen Aussehen des Strupphuhnes.

merkmale_stupphuhn_gedrehte_federn

Das Strupphuhn ist als Großrasse und Zwergrasse anerkannt. Die großen Strupphühner gelten als robuste Legehühner und werden 5-10 Jahre alt. Die Hähne haben ein Gewicht von bis 3,5 kg, die Hennen von 2,5 kg.

Strupphühner gibt es in verschiedenen Farbschlägen, einige davon sind in Deutschland anerkannt.

Übersicht Farbschläge:

  • schwarz
  • weiß
  • blau
  • gesperbert

Haltung

Die nach vorne zum Kopf hin gekrümmt Feder führen dazu, dass die Strupphühner nicht besonders gut fliegen können. Die Einzäunung kann somit niedrig gehalten werden, wodurch ein Zaunhöhne von 1-1,20 Meter ausreichend ist.

Im Stall bevorzugen sie stabile, nicht zu hohe Sitzstangen in ca. 0,8 Meter Höhe. Auch auf einen ausreichenden Abstand der Stangen zur Wand von 30-35 cm sollte für die großrahmigen Tiere geachtet werden.

Die wetterfesten Strupphühner sind eifrige Futtersucher und beschaffen in entsprechend großen Freilauf einen Teil ihres Futters selbst. Klein sollte der Freilauf für die aktiven Strupphühner nicht sein. Trockene Stellen für ein Staubbad und Schattenplätze sowie Verstecke sollten in keinem Auslauf fehlen.

haltung_stumpphuehner_stall

Strupphühner können gut mit ähnlich großen Rassen vergesellschaftet werden. Auch die Haltung mehrerer Hähne kann bei großen Hühnergruppen und viel Platz funktionieren.

Tipp: Marans passen nicht nur körperbaulich gut zu den Strupphühnern, sie bereichern zusätzlich den Eierkorb um schöne schokobraune Eier.

Fütterung

Die Strupphühner sind gute Futtersucher und -verwerter. Sie benötigen ein Körnermischfutter zur Grundversorgung. Ebenso ein Legefutter, Grünfutter und tierisches Eiweiß z.B. in Form von Insekten.

Doch auch Kalk und Magensteinchen sind ebenso wichtig für eine gesunde Ernährung. Beides kann in Form von Gritt dargeboten werden.

Für ausreichend Grünfutter und Insekten sorgen die Tiere mit ausreichend großem Grünauslauf selbst. Mit einem entsprechenden Alleinfutter, welches auch als Zusatzfutter gegeben werden kann, wird die bedarfsgerechte Fütterung realisiert.

Fütterung im Winter

Gerade im Winter ist die Versorgung mit allen nötigen Nährstoffen für die Gesunderhaltung der Tiere besonders wichtig. Witterungsbedingt können die Hühner in der kalten Jahreszeit jedoch insbesondere die Aufnahme von tierischem Eiweiß nicht selbstständig decken. Ein geeignetes Winterfutter hilft daher die Hühner mit allem Nötigen zu versorgen.

Legeleistung und Eierdetails

Strupphühner legen im Jahr 130-140 beige bis cremefarbene Eier mit einem Gewicht von ca. 60g. Sie beginnen mit ca. 30 Wochen mit dem Legen. Bei optimaler Aufzucht ist ein Beginn mit 28 Wochen möglich.

Hinweis: Das Bruteimindestgewicht liegt bei 58g.

eierdetails_strupphuhn

Strupphühner können in Natur-, sowie Kunstbrut ausgebrütet werden. Die Hennen glucken nicht oft, führen ihre Küken dann aber liebevoll und zuverlässig.

Die Strupphuhn-Küken der wachsen schnell und sollten stets ausreichend mit einem guten Aufzuchtfutter versorgt sein.
Das struppige Gefieder ist bei den frisch geschlüpften Küken noch nicht vorhanden. Erst nach einigen Tagen wachsen die ersten struppigen Federn.

strupp_kueken

Das Geschlecht lässt sich bei Strupphühnern nach etwa 6-8 Wochen anhand der Kammgröße gut bestimmen.

Strupphuhn für Anfänger

Strupphühner sind robuste, genügsame Hühner die auch Anfängern viel Freude bereiten.

Wenn man sich dabei etwas Zeit nimmt, um sie regelmäßig mit ein paar Mehlwürmern zu füttern, bekommt man sie oftmals auch schnell auch handzahm.Für Kinder ist dies gerade bei dieser äußerst putzigen Hühnerrasse eine besondere Freude.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Beim Kauf von Strupphühnern sollte bedacht werden, dass es sich um Rassetiere und noch dazu um eine seltene Rasse handelt. Rassetiere haben immer ihren Preis und sind schnell bei 40 € und darüber für eine junge Henne. Bei allzu günstigen Preisen ist Vorsicht geboten.

Bruteier sind in der Regel einfacher zu erwerben, das Risiko, dass nicht das Gewünschte schlüpft, ist dafür höher. Wer die Möglichkeit hat, Küken oder Jungtiere zu erwerben, kann sich die Tiere und die Aufzucht- und Haltungsbedingungen, eventuell auch die Elterntiere vorher ansehen.

Beim Bund deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) können Züchter und Zuchtkontakte erfragt werden. Zudem gibt es unter strupphuhn.de den Sonderverein für Strupphühner und ihre Zwerge, der bereits 1991 gegründet wurde und viele Halter und Züchter zusammenbringt.

Herkunft

Die Herkunft der Rasse ist nicht einwandfrei nachgewiesen. Den Ursprung vermutet man in Asien, wo bereits vor 3 Jahrhunderten die ersten Aufzeichnungen über struppige Hühner zu finden waren.

Auch in Amerika und Europa verbreiteten sich die Strupphühner in den folgenden Jahrhunderten. In den USA wurde 1874 erstmals ein Rasssestandart festgelegt. 2002 wurde die Großrasse in Deutschland anerkannt. Die Zwergrasse allerdings bereits einige Jahrzehnte früher.

Tipps vom erfahrenen Hühnerhalter

Die Strupphühner sind spalterbig, d. h. es schlüpfen Küken, die sowohl gestruppte als auch glatte Federn bekommen. Meistens 50-50%, wobei selten auch überstruppte Tiere dabei sein können.

Um eine ausgewogene Mischung zu bekommen, setzt man zur Zucht am besten Gestruppte mit ein paar glattfiedrigen Tieren zusammen.

Häufige Fragen

Können Strupphühner-Hühner fliegen?

Strupphühner können aufgrund ihrer gedrehten Feder, welchen sie ihr typisches struppiges Aussehen verdanken, nicht sehr gut fliegen. Hierdurch ist eine Zaunhöhe von rund 1,20 Meter ausreichend ist.

Achtung, die viel leichteren Zwerg-Strupphühner können deutlich besser fliegen!

Sind Strupphühner-Hühner laut?

Im Vergleich mit anderen Hühnerrassen krähen die Strupphühner nicht besonders laut. Verglichen mit kleineren oder leichteren Rasse, z.B. Legerassen krähen die Hähne jedoch eher dumpf und voluminös. Bei den Hennen gibt es keine nennenswerten Unterschiede.