Skip to main content

Allgemeines

vorstellung_sebright_zwerghuhnDas Sebright Huhn ist eine der ältesten Zerghuhnrassen zu den Urzwerghühnern. Es ist ein „echter“ Zwerg, denn diese Rasse ist kein klein gezüchtetes Großhuhn.

Unter seines Gleichen ist es ein Huhn mit gutem Sozialverhalten. Mit anderen Hühnerrassen kommt es aufgrund eines sehr dominanten Verhaltens nicht gut aus.

Das Sebright ist ein sehr mutiger und neugieriger Vertreter der Zwerghühner und schreckt vor fast nichts zurück.

Bei guter Pflege wird das robuste Huhn schnell zutraulich.
Legt man auf Eierproduktion und Fleischanteil keinen großen Wert, ist dieser Zwerg ein toller Hingucker im eigenen Garten.

Merkmale

henne_sebrightSebrights haben einen kleinen, runden Körper, welcher eher gedrungen, breit und abgerundet erscheint. Ihren kleinen Kopf tragen sie leicht zurück gelehnt auf einem kurzen, gebogenen Hals.
Der Rücken ist kurz und hohl, so auch der Schwanzübergang. Seine Flügel trägt das Sebright Huhn tief und seinen Schwanz auffallend hoch.

Das robuste Zwerghuhn hat ein dichtes und eng anliegendes Federkleid, welches es weitestgehend vor Witterungsbedingungen schützt.

Diese Rasse gibt es in folgenden Farbschlägen:

  • Silber mit schwarz umsäumten Federn
  • Gold mit schwarz umsäumten Federn
  • Chamois mit weiß umsäumten Federn

Als kleiner Vertreter der Zwerghühner bringt ein Hahn bis zu 600, eine Henne bis zu 500 Gramm auf die Waage.

Ein besonderes Merkmal dieser Rasse ist die sogenannte „Hennenfiedrigkeit“. Das bedeutet, dass Hähne und Hennen nur wenige Unterschiede im Gefieder zeigen. Auch der Körperbau beider Geschlechter ist sehr ähnlich. Bei den Hennen zeigt sich der typische Legebauch erst mit circa einem Lebensjahr.

Das eigentliche Geschlechtsmerkmal bei den Sebrights ist die Ausprägung und Färbung des Kammes sowie die der Kehllappen. Der Hahn trägt einen rot leuchtenden Rosenkamm und ebenso rote Kehllappen.

Wer sich Hühner als reine Liebhabertiere halten möchte, welche keinen großen wirtschaftlichen Nutzen haben, kann mit Sebright Hühnern sehr glücklich werden.

TIPP: Die Sebrights sind für Ruhe liebende Menschen oder auch Nachbarn gut geeignet, da das Krähen der Hähne nicht besonders laut ist.

Die Haltung

sebright_huehnerscharDa das Sebright Huhn sehr bewegungsfreudiges ist, benötigt es einen entsprechenden Freilauf. Pro Huhn sollte man eine Fläche von mindestens acht bis 10 Quadratmeter rechnen. Es empfiehlt sich den Freilauf zum Schutz vor Witterungsbedingungen zu überdachen.

Außerdem sollte die Voliere von unten gegen Fressfeinde wie Marder oder Ratten geschützt werden. Dies wird am besten mit beständigem Volierendraht, welcher in die Erde eingelegt wird, erreicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Auslauf auch mit einem Fundament aus Beton bestücken.

Der Hühnerfrei sollte interessant eingerichtet werden, da sich Sebrights schnell langweilen. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Sebrights sind zudem relativ gute Flieger, weswegen Büsche und kleine Bäume zum Verweilen besonders beliebt sind.

Die kleinen Hühner sind hervorragende Futtersucher. Um diesem natürlichen Merkmal Aufmerksamkeit zu schenken, sollte die Voliere nicht zu klein sein und einen Bodengrund zum Scharren bieten.

Legeleistung und Eierdetails

Das Sebright Huhn ist mit nur 80 Eiern pro Jahr kein besonders legefreudiges Huhn. Die weißen Eier wiegen zarte 30 Gramm.

Es handelt sich bei dieser Rasse um ein „Sommerhuhn“. So legt es erst bei warmen bis sehr warmen Temperaturen seine kleinen Eier.

Hat man sich für die Zucht dieser schönen Rasse entschieden, ist es empfehlenswert sich eine Brutmaschine, einen sogenannten Inkubator, zuzulegen. Sebrights haben einen „normalen“ Bruttrieb und man nur mit Glück eine Glucke. Ist eine Naturbrut dennoch gelungen, sind die Hennen hervorragende und sorgsame Mütter.

TIPP: Um den Zuchterfolg zu verbessern, sollte ein Inkubator verwendet werden.

Fütterung

Als hervorragender Futtersucher finden die Sebrights einen Großteil seiner Nahrung beim Scharren. Dennoch ist die Fütterung durch den Menschen unerlässlich. Hierzu empfiehlt sich eine ausgewogene Futtermischungen als Basis, welche durch entsprechende Zusätze ergänzt werden kann. Alles rund ums richtige Füttern und das richtige Hühnerfutter findet ihr unter „Das ideale Hühnerfutter“.

Tipp: Hühner mögen gern Grünfutter und somit auch Rasenschnitt. Das gemähte Gras kann einfach in das Hühnergatter gekippt werden. Aber auch hier bitte unbedingt auf die Gärung achten.

Das Sebright Huhn für Anfänger

Aufgrund seiner eher anspruchsvollen Haltungsbedingungen, ist es nur bedingt für Anfänger geeignet. Möchte man sich trotzdem dieser Rasse widmen, ist es unbedingt ratsam mit einem kleinen Stamm von 1 Hahn und rund 3 Hennen zu beginnen.

Außerdem sollte man darauf achten die Sebright’s von einem erfahrenen Züchter zu erwerben.

Herkunft

sebright_hennenDas Sebright Huhn ist nach seinem adligen Züchter „Sir John Saunders Sebright“ benannt. Er züchtete diese Rasse circa 1810 und schwärmte sehr für die gesäumte Zeichnung der goldenen und silbernen Paduaner und sein Plan war es nun, diese Färbung auf ein Zwerghuhn zu übertragen.

Die ursprünglichen Ausgangstiere für seine Zucht waren 3 seltene Nankin-Zwerghühner in den Farben Gelb, Gold und Rot. Auf Basis dieser drei Hühner züchtete er nun innerhalb von 30 langen Jahren die heutigen Sebright Hühner.

Tipps für erfahrene Hühnerhalter

kueken_sebrightIst das Interesse für diese hübsche Hühnerrasse geweckt und möchte diese auch züchten, kann man sich einige Vertreter auf Geflügelausstellungen ansehen. Hier ist es auch möglich das ein oder andere Tier zu erwerben.

Der Vorteil bei Ausstellungstieren ist, dass sie durch einen Richter bewertet wurden. Somit weiß man, auf welche Merkmale es bei der Zucht ankommt und ob das erworbene Huhn den Zuchtansprüchen stand halten kann.


Ähnliche Beiträge