Skip to main content

Bielefelder Zwerg-Kennhuhn

Steckbrief + -
Gewicht: 1,3kg
1,1kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 160
2. Jahr= 160
Eierfarbe: eifarbe_braun
Kategorie: Zwerghuhn
Anfängerrasse
Vor der Anschaffung der ersten Hühner gibt es einiges zu beachten. Der foglende Ratgeber hilft dir dabei unnötige Fehler zu vermeiden.

Allgemeines

Das Bielefelder Zwerg Kennhuhn ist eine verzwergte Rasse der großen Bielefelder Hühner. Die sehr genügsamen Tiere haben ein ruhiges Wesen. Außerdem sind sie robust und wetterfest.

Zwerg Bielefelder sind relativ wirtschaftliche Hühner für kleine Gärten, die optisch sehr ansprechend sind.

Anzeige
bielefelder_zwergkennhuhn_im_freilauf

Merkmale

Die Bielefelder Zwerg Kennhühner haben einen tiefen Rumpf und wirken hierdurch etwas massig. Die herunterhängende Brust und der breite Bauch bilden den Rahmen an der Unterseite.

Sie haben einen langen und geraden Rücken, der waagerecht getragen wird. Die Schultern sind breit und die Sattelpartie ist voll.

Beim Hahn schließt der walzenförmige Rumpf mit dem breit besichelten Schwanz ab, der im stumpfen Winkel getragen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwerg Bielefelder haben kurze Schenkel und kaum mittellange Läufe. Aufgrund dessen wirkt der Stand eher tief.

Bei der Henne darf die Fahne leicht umliegen. Die Kehllappen sollten nicht zu groß sein. Fahne, Kehllappen und Ohrenscheiben sind rot. Die Augen der Hühner sind orangerot.

gesichtsmerkmale_bielefelder_zwergkennhuhn

Der Hahn wiegt circa 1300g, die Henne ungefähr 1100g. Das Bielefelder Zwerg Kennhuhn kommt in den Farbschlägen kennfarbig und silber-kennsperber vor.

Haltung

An die Haltung stellen die schweren Zwerg Bielefelder, wie ihre großen Artgenossen, keine hohen Ansprüche. Ein Stall für nächtliches Verweilen und ein angemessener Freilauf reichen diesen Zwerghühnern völlig aus.

Da sie ausgesprochen wetterfest sind, macht ihnen schlechtes Wetter nichts aus. Dennoch sollte der Halter zumindest einen Unterstand anbieten, falls der Regen doch einmal zu stark wird. Auch bei schlechtem Wetter möchten diese Hühner frei laufen und nach Fressbarem suchen.

Da diese Hühner zum Verfetten neigen, ist der tägliche Freilauf sehr wichtig. Dieser sollte sich an einem ruhigen Ort befinden, da Zwerg Bielefelder Stress nicht besonders gut vertragen.

Wissenswert ist zudem, dass diese Hühner nur ungerne fliegen. Deswegen ist ein 1,4 m hohes Hühnernetz für die Eingrenzung völlig ausreichend.

Wie alle anderen Hühner sollte auch das Bielefelder Zwerg Kennhuhn die Nacht in einem abschließbaren Stall verbringen, um es vor Fressfeinde wie Fuchs, Marder und Ratten zu schützen.

Legeleistung und Eierdetails

Zwerg Bielefelder wurden auf eine gute Legeleistung gezüchtet. Die Hennen legen im Jahr circa 160 braune Eier. Dies ist für ein Zwerghuhn eine eine sehr gute Leistung. Die Eier wiegen im Schnitt bis zu 50g.

Steht den Hühnern ausreichend Tageslicht zur Verfügung, legen sie auch im Winter das ein oder andere Ei.

eierdetails_bielefelder_zwergkennhuhn

Fütterung

Dieses Zwerghuhn braucht nicht viel Futter. Es findet den größten Anteil seiner Nahrung beim Scharren im Freilauf oder im Gehege.

Das wenige Futter sollte eine ausgewogene Futtermischung sein. Somit ist die Aufnahme aller wichtigen Nährstoffe gewährleistet.

bielefelder_zwergkennhuhn_fuetterung_kueken

Wie allen anderen Hühnerrassen auch, kann man den Zwerg Bielefelder auch gerne mal Küchenreste zur Abwechslung reichen. Salat, gekochte Kartoffeln, Gemüse- und Obstreste sind gern gesehen.

Das Bielefelder Zwerg Kennhuhn für Anfänger

Aufgrund seiner pflegeleichten Eigenschaften und den geringen Haltungsansprüchen eignet sich das Bielefelder Zwerg Kennhuhn bestens für Anfänger.

nachwuchs_bielefelder_zwergkennhuhn

Auch Halter mit wenig Platz können diesen Zwerghühnern ein gutes Zuhause bieten.

Da Zwerg Bielefelder schnellwüchsig sind, werden sie auch nicht lang auf ihr erstes Ei warten lassen.

Herkunft

Die Ursprungsrassen für die Erzüchtung der Zwerg Bielefelder sind das Zwerg New Hampshire, Zwerg Amrocks und die Zwerg Welsumer Hühner.

Die ersten Zwerg Bielefelder wurden zwischen 1981 und 1985 von G. Roth in Nauheim in Hessen herausgezüchtet. 1985 wurden sie erstmals in Hannover vorgestellt und schließlich offiziell anerkannt.

Hierauf hin wurde auch der „Sonderverein des Bielefelder Zwerg Kennhuhns“ gegründet, welcher sich stark im Erhalt der Rasse engagiert. Seit dem, bis heute, erfreut sich das Bielefelder Zwerg Kennhuhn eines enormen Aufschwungs und einer raschen Verbreitung.

Das könnte für dich interessant sein

Tipps vom erfahrenen Hühnerhalter

Bereits bei den Küken kann man das Geschlecht der Tiere erkennen. Der Hahn weist eine Dunenfärbung auf. Das heißt, dass er bereits in diesem Alter ockergelb ist und hellbraune Rückenstreifen und einen weißen Sperberfleck auf dem Kopf vorzeigt.

Die Hennenküken sind dunkler im Farbton, haben keine dunkelbraunen Streifen auf dem Rücken und einen kleineren Kopffleck.

Weitere interessante Themen