Skip to main content

Das Zwerg Brahma

Steckbrief + -
Gewicht: 1,7kg
1,3kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 80
2. Jahr= 80
Eierfarbe: eifarbe_gelb-braun
Kategorie: Zwerghuhn
Anfängerrasse
Vor der Anschaffung der ersten Hühner gibt es einiges zu beachten. Der foglende Ratgeber hilft dir dabei unnötige Fehler zu vermeiden.

Allgemeines

Im Gegensatz zu seinem Großhuhn Vertreter dem Brahma Huhn, welches bis zu 5 kg auf die Waage bringt, erreicht das Zwerg Brahma ein Gewicht von maximal 1,7 kg beim Hahn und bis zu 1,3 kg bei der Henne.

Somit sind sie größten Zwerghühner die es gibt. Die bunten Hühner sind mit ihren befiederten Füßen eine gern gesehene Liebhaberrasse.

 

Das Zwerg Brahma Huhn hat einen sehr ausgeglichenen Charakter. Sie sind friedliche Hühner, welche auch sehr zutraulich werden. Hat der Hühnerhalter das Vertrauen der Tiere gewinnen können, werden sie sogar anhänglich.

Das Zwerg Brahma hat stark befiederte Beine. Diese Federn reichen bis zu den Zehen hinunter. Außerdem haben sie einen sogenannten Raubvogelblick, weshalb diese Hühner einer großen Beliebtheit angehören.

hahn_zwerg_brahma

Die Zwerge haben eine aufrechte und stolze Körperhaltung. Ihre Körper sind breit und rund mit einem mittellangen, reich behangenen Hals und einem eher kleinen Kopf. Nach dem Halsbehang kommt der Rücken zum Vorschein, gefolgt von einem geraden Anstieg, übergehend in den Schwanz. Ihre Flügel  werden eng anliegend und hoch getragen.

Merkmale

Als übliches Geschlechtsmerkmal trägt der Hahn viele breite und schwungvoll gebogene Sichelfedern. Er hat ein rotes Gesicht und einen leuchtend roten, dreireihigen Erbsenkamm. Kehl- und Ohrenlappen sind eher unscheinbar.

Zwerg Brahmas sollen einen kurzen, breiten und gelben Schnabel haben. Es treten aber auch immer wieder dunkelhornfarbige stellen oder Bereiche auf.

Folgende Farben treten bei den Zwerg Brahmas auf:

  • blau
  • schwarz
  • isabell-perlgrau-gebändert
  • blau-rebhuhnfarbig-gebändert
  • rebhuhnfarbig-gebändert
  • blau-silberfarbig-gebändert mit Orangerücken
  • silberfarbig-gebändert (früher dunkel)
  • gelb-blaucolumbia
  • gelb-schwarzcolumbia
  • weiß-blaucolumbia
  • weiß-schwarzcolumbia (früher hell)

Haltung

Da Zwerg Brahmas nicht gern fliegen, ist schon ein niedriger Zaun ausreichend. 1,20m sind hierbei für die Zwerghühner kaum noch überwindbar.

Da die Befiederung an den Beinen bis zu den Zehen herunter reicht, sollten Stall und Auslauf wie bei allen Hühnern trocken gehalten werden um Verklebungen des Gefieders und somit der Bildung von Krankheitserregern vorzubeugen. Es sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass Regenwasser schnell abfließen kann.

Auch Einstreu im Stall sollte stets trocken sein. Hierzu empfiehlt es sich besonders, auf ein Hackschnitzel-Sandgemisch zurück zu greifen.

zwerg_brahma_huehner_auf_der_stange

Im Stall sollten die Sitzstangen eher niedrig über dem Boden angebracht werden, da die Zwerge diese sonst aufgrund der Höhe nicht nutzen werden. Es sei denn sie sind es von klein auf gewohnt.

Aufgrund ihrer Neigung zum fett werden, sollten Brahmas einen großzügigen Freilauf zur Verfügung haben, da sie sehr agil sind und die Bewegung auch sehr wichtig für diese Hühner ist.

Legeleistung und Eierdetails

Die Legeleistung ist bei den Zwerg-Brahmas wie bei den großen Brahmas bei ca.140 Eiern pro Jahr. Die Eier haben ein ca. Gewicht von 35g und die Eier sind hellbraun und werden ab einem Alter von sechs Monaten gelegt.

TIPP: Die Hennen der Zwerg Brahmas haben einen sehr guten Bruttrieb und sind äußerst fürsorgliche und zuverlässige Mütter. Einer guten Quote zur Naturbrut spricht also nichts entgegen

eierdetails_zwerg_brahma_140

Fütterung

Zwerg Brahmas neigen zur schnellen Verfettung, da sie gern ausgiebig und viel fressen. Im Sommer suchen sie sich einen großen Teil ihrer täglichen Futterration beim Scharren im großzügigen Freilauf.

Dennoch sollte man einen kleinen Teil mit einer hochwertigen Futtermischung täglich zuführen. Aber auch hier gilt: „Weniger ist mehr.“ Im besten Fall verstreut man dieses Futter im Freilauf. Dies zwingt die Zwerghühner dazu sich zu bewegen.

Das Zwerg Brahma für Anfänger

Da das Zwerghuhn sehr anpassungsfähig und relativ robust ist, eignet es sich gut als Anfängerhuhn. Es lässt sich auch gut mit anderen Rassen vergesellschaften.

Diese Hühner sind aufgrund ihrer schnellen Zutraulichkeit auch super für kleinere Kinder geeignet.

Herkunft

Zwerg Brahmas sind eine klein gezüchtete Hühnerrasse der großen Brahma Hühner. Ungefähr im Jahre 1870 wurden in England die ersten Grundsteine zur Zwerg Brahma Zucht gelegt.

details_zwerg_brahma

Die endgültige Form der Zwerg Brahmas gelang 1889 durch L. Neubert aus Niederbobritzsch in Sachsen. Dieser kreuzte die Brahma-Großhühner mit federfüßigen Zwerghühnern und Seidenhühnern. Da er jedoch unterschiedliche Farbschläge erzüchten wollte, kamen auch noch andere Rassen zur Kreuzung in Frage.

 

Im Jahr 1912 wurde der „Sonderverein der Züchter des Cochin-, Brahma- und Zwerg-Brahma-Huhnes“ gegründet, welcher bei allen Fragen rund um die Zwerg-Brahmas auch gerne kontaktiert werden kann.

Das könnte für dich interessant sein

Tipps vom erfahrenen Hühnerhalter

kueken_zwerg_brahmaMöchte man die Zwerg Brahmas zur Erhaltung dieser tollen Rasse züchten, sollte man folgende Merkmale im Auge behalten:

  • die massige Körperform
  • das robuste Wesen
  • der typische Raubvogelblick
  • die anerkannten Farbschläge
  • die befiederten Beine

Weitere interessante Themen