Skip to main content

Zwerg Paduaner

Steckbrief + -
Gewicht: 0,90kg
0,80kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 100
2. Jahr= 100
Eierfarbe: eifarbe_weiss
Kategorie: Zwerghuhn
Anfängerrasse
Vor der Anschaffung der ersten Hühner gibt es einiges zu beachten. Der foglende Ratgeber hilft dir dabei unnötige Fehler zu vermeiden.

Allgemeines

Zwerg Paduaner sind mit ihren tollen Frisuren herrlich anzusehen und nicht überall anzutreffen – eben etwas „Besonderes“. Allerdings sind es, aufgrund ihrer Haube, relativ scheue Hühner und deswegen tolle Tiere zum Beobachten. Mit viel Geduld und Futtergaben lassen sie sich jedoch etwas davon überzeugen, dass ihr Halter kein Bösewicht ist.

Merkmale

Zwerg Paduaner haben einen gestreckten Körper, welcher an den Schulter breit erscheint und nach hinten schmaler wird.

Anzeige

Das Gefieder des Paduaner Zwerghuhns gibt es in zwei Varianten.
Die erste ist die glattfiedrige Variante. Hierbei ist das Gefieder voll, breit, fest und eng anliegend.
Die zweite Variante ist die gestruppte Form. Jede einzelne Feder ist aufgerichtet und nach vorn gebogen. Dies lässt die Hühner wie ein Federbällchen aussehen.

Ihr Rücken ist etwas länger und leicht abfallend. Ihm schließt sich bei den gefiederten ein sichelförmiger und bei den gestruppten ein relativ kurzer Schwanz an.

Sie tragen ihren Hals sehr aufrecht und nur leicht gebogen mit sehr voluminösem Nackengefieder und einem mittelgroßen Kopf. Dieser ist bis auf die Augengegend voll mit Bartgefieder bedeckt.
Die Flügel sind eng anliegend und mäßig lang.
Das Paduaner Zwerghuhn hat standardmäßig keinen Kamm und nur sehr kleine Kehllappen, welche komplett vom Bart bedeckt werden.

Das Paduaner Zwerghuhn bewegt sich in der mittleren Gewichtsklasse der Zwerghühner. Der Hahn wiegt bis zu 900g und die Henne bis zu 800g.

Tipp: Möchte man die gestruppte Variante professionell züchten, sollte man unbedingt darauf achten Tiere mit sehr gleichmäßiger und voller Struppgefiederbildung zur Zucht einzusetzen. Denn je mehr diese Eigenschaft ausgeprägt ist, desto Wertvoller ist das Huhn.

Folgende Farbschläge sind bei Paduaner Zwerghühnern sowohl bei glattem, als auch bei gestrupptem Gefieder anerkannt:

  • silber-schwarzgesäumt
  • gold-schwarzgesäumt
  • chamois-weißgesäumt
  • schwarz
  • weiß
  • blau-gesäumt
  • gesperbert
  • wildbraun

Haltung

Da Zwerg Paduaner sehr robust und pflegeleicht sind, benötigen sie nur einen kleinen Auslauf. Dennoch benötigen sie einen witterungsbeständigen Hühnerstall, welchen sie selbstständig aufsuchen können. Auch von frostigen Temperaturen lassen sich diese Haubenhühner nicht beeindrucken.

Der Freilauf sollte unbedingt mit Sträuchern, Büschen, Nadelbäumen oder kleinen Schutzdächern ausgestattet sein um rundum Deckung zu bieten.
Aufgrund seiner Haube hat das Zwerg Paduaner eine eingeschränkte Sicht nach oben, wodurch Feinde aus der Luft ein leichtes Spiel haben. Mit sehr vielen Versteckmöglichkeiten bietet man ihnen somit zuverlässigen Schutz und weniger Stress.

Aufgrund Ihres großzügigen Gefieder sollten Zwerg Paduaner nicht auf feuchtem Gras unterwegs sein. gestruppte Paduaner werden zudem schneller nass und sollten immer Schutz vor Regen finden können.

Im Stall sollten Hühnerstangen nur knapp über dem Boden angebracht werden, da Zwerg Paduaner sehr schlechte Flieger sind. Aufgrund dessen ist auch ein Zaun mit einem Meter Höhe ausreichend, welcher bei vorhandenen Greifvögeln mit einem Volierennetz überspannt sein sollte.

Legeleistung und Eierdetails

eierdetails_zwerg_paduanerZwerg Paduaner legen im ersten und zweiten Jahr je rund 100 Eier. Diese sind im Schnitt 35g schwere und haben eine weiße Schale.

Tipp: Zwerg Paduaner sind nicht besonders brutfreudig. Wer diese hübsche Rasse züchten möchte, sollte daher auf eine Ersatzklucke oder die Kunstbrut zurückgreifen

Fütterung

Zwerg Paduaner fressen, wie auch andere Hühner, gern Weichkost. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass diese bei warmen Temperaturen nicht zu lang im Hühnerstall bzw. im Hühnerauslauf verbleibt, da sie ansonsten zu gären beginnt und gesundheitsschädliche Stoffe bildet.

„Auch ein blindes Huhn findet mal einen Korn.“ – Dieser Spruch passt gut auf die Zwerg Paduaner. Denn trotz ihrer üppigen Haube finden sie sehr gut Futter beim Scharren im Auslauf.
Die Gabe spezieller und hochwertiger Hühnerfuttermischung ist dennoch nötig.

Das Zwerg Paduaner für Anfänger

Durch ihr robustes Auftreten sind diese Zwerghühner gut für Anfänger geeignet. Außerdem kommen auch Halter mit wenig Platzangebot auf ihre Kosten, da diese Rasse auch mit begrenztem Auslauf zufrieden gibt.

Für Kinder sind sie allerdings nur bedingt geeignet, da sie eher scheu und somit vorrangig zur Beobachtung geeignet sind.

Herkunft

Zwerg Paduaner sind eine klein gezüchtete Form der Großhuhn Paduaner. Aus ihnen sind die Zwerge 1888 in England (Wakefield) durch den sehr aktiven Züchter William Flamank Entwisle entstanden.
Die gesäumte Federzeichnung haben sie durch Einkreuzung der Sebright Zwerghühner erhalten.

1910 Wurden weiße Zwerg Paduaner erstmals in Berlin ausgestellt und sorgten wegen ihres seltenen, schönen Aussehens für viel positive Aufmerksamkeit.

Das könnte für dich interessant sein

Tipps vom erfahrenen Hühnerhalter

Zwerg Paduaner leben, im Gegensatz zu anderen Hühnerrassen eng beieinander. Sie bilden gern größere Gruppen, um für Feinde größer zu wirken. Aus diesem Grund ist es unbedingt ratsam diese Hühner in größeren Gruppen zu halten.

Weitere interessante Themen