Skip to main content

Zwerg Australorps

Steckbrief + -
Gewicht: 1,3kg
1,0kg
Winterleger:
Legeleistung: 1. Jahr= 200
2. Jahr= 160
Eierfarbe: eifarbe_cremefarben
Kategorie: Zwerghuhn
Anfängerrasse
Vor der Anschaffung der ersten Hühner gibt es einiges zu beachten. Der foglende Ratgeber hilft dir dabei unnötige Fehler zu vermeiden.

Viele beliebte Hühnerrassen werden und wurden in Kleinformat gezüchtet. So wundert es nicht, dass es mit den Zwerg Australorps auch eine Zwergrasse von dem Australorps-Huhn gibt, die sowohl Aussehen als auch Charaktereigenschaften ihrer großen Artgenossen besitzt.

Allgemeines

Trotz ihrer geringen Größe sind Zwerg-Australorps durchaus robuste Hühner, die sich gerne im Freien aufhalten. Sie werden sehr zutraulich und verhalten sich auch untereinander sehr friedfertig. Wenn sie ihren Halter mit ihren schwarzen Knopfaugen ansehen, kann man ihrem Charme nur schwer widerstehen.

Durch ihre Zwergform benötigen Sie deutlich weniger Platz als die großen Australorp- Hühner und eignen sich daher auch für die Haltung in einem urbanen Garten.

Besondere Merkmale und Kennzeichen

Zwerg-Australorps haben einen einfach gezackten Kamm, der sich harmonisch an die Kopfgröße anpasst. Die dunkelbraunen bis schwarzen Augen stechen aus dem roten Gesicht hervor. Der fast massig erscheinende Rumpf ist ein typisches Merkmal der Zwerg-Autralorps und darf nicht über ihr Gewicht hinwegtäuschen.

Ein Hahn dieser Zwergrasse bringt es gerade einmal auf 1300g, während eine Henne mit einem Kilo ihr Gewicht erreicht hat.

zwerg-australorp_henne

Zwerg Australorps werden in den folgenden Farbschlägen gezüchtet:

  • schwarz
  • weiß
  • blau-gesäumt

Die Gattung mit den weißen Federn hat hierbei auffällig blaue Läufe.

Haltung

Wie auch ihre großen Vertreter genießen Zwerg-Australorps den Aufenthalt im Freien sehr. Daher sollten sie neben einem sicheren Stall auch einen Freilauf zur Verfügung haben, in dem sie nach Herzenslust scharren und sich den ein oder anderen Regenwurm suchen können.

zwerg-australorp_hennen_freilauf

An den Stall stellen die kleinen Hühner keine großen Ansprüche, er sollte, wie bei allen anderen Hühnerrassen auch, trocken und zugfrei sein und nachts Schutz vor Fressfeinden bieten.

Zur Gefiederpflege wird gern ein Sandbad genommen und niedrige Bäume und Büsche sind willkommene Schattenspender oder Versteckmöglichkeiten vor Fressfeinden aus der Luft.

Legeleistung und Eierdetails

Zwerg-Australorps Hennen legen ca.160 Eier im Jahr. Das Gewicht der Eier sollte zwischen 40 und 45 Gramm liegen. Damit legen die Hennen für Zwerghühner recht große Eier, wodurch auch die Beliebtheit dieser Zwergrasse begründet ist.

eierdetails_zwerg_australorps

Hinweis:  Zwerg-Australorp Hennen sind durchaus noch brutwillig und führen ihre frohwüchsigen Küken zuverlässig in das Leben der übrigen Hühnerschar ein.

Fütterung

Neben einer ausgewogenen Futtermischung freuen sich Zwerg-Australorps wie alle anderen Hühner auch über ein Stückchen grüne Weide, gelegentliche Gaben von Salat, Kräutern und unverdorben im Obst und Gemüse. Das Trinkwasser sollte stets frisch in ausreichender Menge angeboten sein.

Tipp: Da diese Hühnerrasse sehr zutraulich wird, lohnt es sich ihnen gelegentliche Leckereien aus der Küche von Hand zu füttern, um sie schnell an sich zu gewöhnen.

Zwerg-Australorps für Anfänger

Wenn es ein Zwerghuhn gibt, das perfekt für Anfänger geeignet ist, darf man getrost das Zwerg-Australop-Huhn nennen. Nicht nur, dass sie in der Haltung relativ anspruchslos sind, nein sie werden auch schnell zutraulich, verfügen über eine gute Legeleistung und erfreuen ihren Halter mit Zuchtambitionen mit frohwüchsigen Küken.

zwerg-australorp_hahn

Herkunft

Bei den Zwerg-Australorps handelt sich um eine relativ junge Zwerghuhn-Rasse. Sie wurden wohl erst in den 1950 er Jahren in Deutschland und den USA aus der großen Rasse Gattung herausgezüchtet. 1973 soll eine Frau W. Mayland den weißen Farbschlag erzüchtet haben, während H. Tödtmann für den blau-gesäumten Farbschlag ab 1986 verantwortlich sein soll.

Zur Verzwergung der Australorps sollen Rassen wie die Zwerg-Wyandotten, Zwerg-Barnevelder und Zwerg-Langschan sowie Zwerg-Orpingtons in die Züchtung mit eingeflossen sein.

Geschichten: Trotz dieser wissenschaftlichen Entstehungsgeschichte gibt es eine nette Geschichte über den Ursprung der Zwerge. Diese besagt, dass der eigentliche Ursprung der Zwerg-Australorps durch eine Liebelei zwischen einem Australorps-Hahn und einer Zwerg-Rhodeländer-Henne entstanden ist.

Das könnte für dich interessant sein

Tipps vom erfahrenen Züchter

Zwerg Australorps sind eine beliebte Hühnerrasse und nicht selten zu bekommen. Dennoch sollte ein verantwortungsvoller Halter sich an einen eingetragenen Züchter wenden. So kann er sicher gehen, dass er gesunde, reinrassige Tiere erhält, mit denen er auch eine rassekonforme Nachzucht anstreben kann.

Weitere interessante Themen